Kirchenkonzert 2015 - Ein Klangerlebnis der Extraklasse

Zur Diashow

So muss man das diesjährige Kirchenkonzert des Tauern-Blasorchesters beschreiben. Am Sonntag, den 22.11. luden die Musiker/-innen zum Konzert. Wie in den vergangenen Jahren folgten auch heuer wieder viele Mittersiller/-innen und Musikkolleg/-innen aus den umliegenden Gemeinden dieser Einladung.

Als besonderes Highlight  kann bereits die „Vorgruppe“  erwähnt werden. Nach einer mehrjährigen Schaffenspause trat das Jugendorchester „Tutti Frutti“ unter der Leitung von Barbara Stemper-Roth und Theresa Schlosser wieder auf. Der Funke der Begeisterung sprang sofort auf das Publikum über und die Kinder überzeugten durch ihre tollen musikalischen Leistungen.

Danach folgte ein musikalischer Höhepunkt nach dem anderen. Den Auftakt des Abends machte das TBO mit dem Stück „Ammerland“ – ein ruhiges und meditatives Stück, das die Herzen der Zuhörer/-innen berührte. Darauf folgte das imposante Werk „Titanic“ von Stephan Jaeggi. Aus musikalischer Sicht, das anspruchsvollste Stück des Abends. Das Publikum wurde auf die Schiffreise entführt, von lustig- beschwingten Melodien, die die Abfahrt und die Unterhaltung am Schiff wiedergeben, bis hin zum Zusammenstoß mit dem Eisberg und dem Überlebenskampf konnten die Besucher/-innen alle Gefühlsregungen miterleben. Die Freude und die anschließende Anspannung konnte man regelrecht spüren, so gebannt lauschte das Publikum.

Klanggewaltig ging es weiter mit den Stücken „Pearl Harbor“  und „Momentum“. Solistisch in den Vordergrund trat Gerald Hollaus auf der Trompete mit dem Stück „Share my Yoke“ – gefühlvolle Melodien, brillant dargeboten. Rockig und schwungvoll endete der Abend mit „Choral and Rock-out“, der Komponist Ted Huggens vermischte Fugen mit swingender Rockmusik, ein Erlebnis der besonderen Art. Dem Orchester gelang es, das Publikum in seinen Bann zu ziehen und es bedankte sich am Ende des Konzerts mit tosendem Applaus und Standing Ovations.

 

Zur Diashow