12. Blasmusikkonzert der Wiener Philharmoniker mit jungen Blasmusiktalenten

„Talent ist unbezahlbar – seine Förderung nicht!“ – unter diesem Motto fand im Rahmen der Salzburger Festspiele dieses Nachwuchsförderungsprojekt statt. Die Wiener Philharmoniker und junge Blasmusiktalente musizieren gemeinsam. Das Konzert fand am Sonntag, den 27. August in der Felsenreitschule statt. Die BlasmusikerInnen kamen aus Salzburg und Tirol und auch aus den Reihen des Tauern-Blasorchesters gab es eine Teilnehmerin: Theresa Schlosser auf der Posaune.

Das Konzertprogramm war äußerst anspruchsvoll und die MusikerInnen waren ordentlich gefordert. Die Felsenreitschule bot die Kulisse für dieses einzigartige Projekt, die MusikerInnen wie auch die ZuhörerInnen waren sichtlich begeistert und so gab es am Ende der Darbietung Standing Ovations und einige Zugaben.

Das Tauern-Blasorchester ist stolz über die Teilnahme von Theresa und freut sich mit ihr, bei diesem außergewöhnlichen Konzert mitgewirkt zu haben.

Auf der Homepage der Salzburger Festspiele wird das Projekt so beschrieben:

2006 initiierten die Wiener Philharmoniker gemeinsam mit den Salzburger Festspielen erstmals dieses Sonderkonzert und gingen mit Salzburger Blasmusikvereinen auf Talentsuche. Seitdem wurde jedes Jahr der Nachwuchs aus einem anderen österreichischen Landesblasmusikverband sowie aus Liechtenstein und Südtirol eingeladen. Nachdem nun junge Musikerinnen und Musiker aus Oberösterreich und Niederösterreich bereits zum zweiten Mal in Salzburg konzertiert haben, freuen wir uns dieses Jahr auf Mitwirkende aus unserem Nachbarbundesland Tirol. […]

Rund 70 junge Blasmusiker sowie Mitglieder der Wiener Philharmoniker präsentieren am 27. August 2017, um 11:30 Uhr unter der bewährten Leitung des ehemaligen Wiener Philharmonikers Prof. Karl Jeitler ein Konzertprogramm mit Werken von Richard Wagner, Carl Maria von Weber, Josef Strauß, Karl Komzák […]. Die Salzburger Festspiele stellen hierfür die Felsenreitschule als Spielort zur Verfügung.

http://www.salzburgerfestspiele.at/blog/entryid/772 (02.09.2017)