"Wir bauen Brücken . . . " - Openair Konzert in Mittersill

Damit ein Konzertabend gelingen kann, müssen viele Faktoren zusammenspielen. In der Vorbereitung braucht es motivierte, spielfreudige Musiker/-innen, die fleißig die Proben besuchen. Einen Kapellmeister, der immer wieder neue Ideen für die Programmauswahl und die Mitwirkenden hat.

Ein Ambiente, wie den Platz beim Musikpavillion in Mittersill, der die ideale Kulisse bietet und einen lauen Sommerabend, der die vielen Gäste zum Zuhören und Genießen einlädt.

In seiner kurzweiligen und lockeren Art führte Sebastian Kaufmann (Moderator von Live Radio) durch den Abend und nahm mit seiner Moderation immer wieder Bezug auf unser heuriges Motto:    "Wir bauen Brücken . . . "

Im ersten Teil waren zahlreiche Melodien zu hören, die ins Ohr gingen und sicherlich manche/n Zuhörer/-in zum Mitschunkeln und Mitsummen anregten. Zu hören waren u. a. "Sypatria", "Eine Nacht in Venedig", "Kletzmer Classics" mit dem Solisten Muamar Kebis auf dem Akkordeon und   "Zur Stadterhebung" von Ehrenkapellmeister Josef Wieser.

Im zweiten Teil brachten wir die Stücke "O Vitinho", "The Bridge on the Border", "African Inspiration" und "Best of Falco" zum Besten, und bauten so die Brücke zu einem der brühmtesten österreichischen Popkünstler. Mit dem Stück " Updown Funk!" beendeten wir das heurige Openair Konzert. (Livemitschnitte auf unserer facebook Seite)

Auf Wunsch des Publikums spielten wir als Zugabe noch den "Colonel Bogey" mit einer kräftigen "Pfeif"-Unterstützung unseres Publikums und  "We are the World", welches unser Konzertarreal in ein wahres Lichtermeer einhüllte.

Ein "Instrument" wurde überreicht . . .

Wir bauen auch insbesondere Brücken hin zu den Kindern und der Jugend. Wir investieren viel Zeit und Engagement in unseren Nachwuchs und versuchen ihm immer auch das optimale "Werkzeug" zum Musizieren bereit zu stellen. Deshalb freut es uns besonders, dass Herr Seeber und Herr Kröll von der Raiba Oberpinzgau eine neue Tuba gespendet haben.
 

DANKE für die großzügige finanzielle Unterstützung!

Zahlreiche Aufnahmen und Ehrungen

Der Vorstand des Tauern-Blasorchesters konnte auch heuer wieder im Rahmen des Konzerts zahlreiche Aufnahmen und Ehrungen durchführen.

Die Jungmusikerinnen Enya Egger und Alina Aigner wurden heuer ins Orchester aufgenommen.

Die erste Übertrittsprüfung im Musikum (Leistungsabzeichen in Bronze) absolvierten folgende Musiker(-innen): Enya Egger (Klarinette), Manfred Schmidl (Horn), Lena Rohregger (Saxophon)

Darüber hinaus konnten auch Leistungsabzeichen in Silber überreicht werden an:

Conny Urban (Flügelhorn), Andreas Kalcher (Klarinette), Sabrina Obrist (Klarinette) und Theresa Schlosser (Posaune).

Für die langjährige Tätigkeit im Verein gab es ebenfalls eine Auszeichnung des Blasmusikverbandes: Philipp Lemberger wurde mit dem bronzenen Abzeichen des Blasmusikverbandes für 10 Jahre Vereinstätigkeit geehrt.

Die Musiker/-innen, die dem Verein über Jahre und Jahrzehnte die Treue halten, sind die Säulen in einem Verein. Sie sind diejenigen, die für die Jugend als Vorbild dienen und ihnen gebührt ein besonderer Dank!!