„Gold“ - Verleihung für zwei Musikerinnen des Tauern-Blasorchester Mittersill

85 Salzburger Musikerinnen und Musiker haben in diesem Schuljahr ihre musikalische Ausbildung erfolgreich mit dem Leistungsabzeichen in Gold auf ihrem Instrument oder im Gesang abgeschlossen. Dafür wurden sie gestern Abend in der Residenz von Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf und Kulturreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn geehrt.

„Es ist beeindruckend, zu hören und zu sehen, was die jungen Leute während ihrer zwölfjährigen Ausbildung am Musikum gelernt haben“, betonte Landtagspräsidentin Pallauf.

Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn gratulierte den jungen Musizierenden und betonte: „Unsere Nachwuchskünstlerinnen und –künstler leisten einen wichtigen Beitrag zu einer lebendigen regionalen Kultur in Stadt und Land, die seit Jahrhunderten ein Markenzeichen und wirtschaftlicher Eckpfeiler Salzburgs ist.

Auch das Tauern-Blasorchester hatte Grund zur Freude, denn mit Judith Hotter und Barbara Stemper-Roth wurde gleich an  zwei Musikerinnen das Goldenen Abzeichen verliehen. Im Beisein vom Vizebürgermeister Volker Kalcher, als Vertretung der Stadtgemeinde  Mittersill, klang er Abend mit einem Stehempfang in den Räumlichkeiten der Residenz aus.

Danke noch einmal für eure hervorragende Leistung!

 

 

LTP Brigitta Pallauf, LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Musikum Direktor Michael Seywald, Landeskapellmeister Christian Hörbiger und der Landesobmann der Blasmusikkapellen Salzburg, Matthäus Rieger, bei der Verleihung des Abzeichens in Gold

Vizebürgermeister Volker Kalcher, Judith Hotter, Barbara Stemper-Roth, Michael Schmidl